TC Bissendorf gegen STV Ringelheim


Mit einer krachenden 0:6 Niederlage kehrten die Tennisherren 50 des STV Ringelheim nach Hause. Die in momentaner Bestaufstellung angetretenen Bissendorfer ließen dabei wenig zu. So musste Uwe Heise gegen Frank Hilke nach einem 4:6 in Satz eins und einen suverän mit 6:0 gewonnenen Satz zwei in den Match-Tiebreak, den er leider mit 4:10 abgegeben hat. Mario Achilles spielte gegen Jörg Frenzel 7:5 und hatte das Match beinahe sicher nach Hause gebracht, ehe er beim Stand von 5:5 Muskelkrämpfe bekam, sich mühte und Satzt zwei mit 5:7 verlor. Im entscheidenden Match-Tiebreak biss er sich zwar durch, konnte die Niederlage durch das 4:10 aber nicht verhindern. Solide spielte Wolfgang Wolf gegen Christoph Hilke verlor aber mit 5:7 und 0:6. Ebenso erging es Ulrich Spanke, der sein Match gegen Michael Büsing mit 3:6 und 1:6 abgeben musste. Durch diesen 0:4 Rückstand waren die Doppel eher bedeutungslos. Wolf/Heise verloren gegen Büsing/Frenzel ebenso mit 1:6 und 1:6 wie Spanke/Eugen Kreuzer, die mit gleichem Ergebnis gegen Hilke/Ralf Holthaus das Nachsehen hatten. Aus den letzten noch zwei Begegnungen müssen nun 3 Punkte her, um den Abstieg noch zu vermeiden. Der ersten Schritt kann am kommenden Samstag beim Heimspiel gegen Tus Wettbergen Hannover gemacht werden. Beginn ist 9 Uhr am Sportpark Mahner Berg.

   

Termine  

   

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.