STV Ringelheim gegen TSG Ahlten

Dem Aufwärtstrend folgend erarbeiteten sich die Tennisherren 50 des STV Ringelheim im Heimspiel gegen die TSG Ahlten einen insgesamt verdienten und überzeugenden 5:1 Erfolg. Im Spitzeneinzel gewann Wolfgang Wolf dabei gegen Torsten Zinngrebe im Match-Tiebreak mit 6:1; 4:6 und 10:5. Sehr überzeugend schlug auch Thorsten Weigelt seinen Gegner Ulrich Wode mit 6:0 und 6:3. Etwas intensiver musste Martin Rotthaus gegen Ralf Griese ran, ehe er mit 6:3 und 6:3 die Oberhand behielt. Einzig Uwe Heise musste gegen den gut aufgelegten Michael Gadow eine knappe 4:6 und 4:6 Niederlage hinnehmen. Eine Doppelbegegnung musste nun gewonnen werden, um den Gesamtsieg einzufahren. Der taktischen Marschrute folgend spielten Weigelt/Heise das Doppel 2 und gewannen gegen Andreas Hoppe/Griese ungefährdet 6:1 und 6:0. Damit war der Sieg bereits sicher. Aber auch das erste Doppel überzeugte, denn Wolf/Ulrich Spanke ließen gegen Zinngrebe/Wode ebenfalls nichts anbrennen und gewannen verdient mit 6:3 und 6:0 und sicherten den 5:1 Sieg. "Damit sind wir dem Klassenerhalt ein gutes Stück näher gekommen", kommentierte Mannschaftsführer Ulrich Spanke das Punktspielende.

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.